Frühlingsaktion! - Kostenloser Versand innerhalb Deutschlands ab 21,00€

Was du unbedingt über Kamelmilch wissen solltest!

Die Geschichte der Kamelmilch

Wenn Wasser fehlt, verendet als Erstes die Kuh, ihr folgt das Schaf. Danach stirbt die Ziege. Erst dann verendet das Kamel. Bis zu diesem Zeitpunkt kann es die wertvolle Milch geben. Kein anderes Nutztier ist so extrem an die Lebensbedingungen angepasst wie das Kamel "camelus dromedarius", die Milch keines anderen Tieres ist so gut an den Menschen angepasst wie die Kamelmilch!

Kamelmilch ist nur schwer haltbar zu machen, obwohl sie eigene Konservierungsstoffe enthält. Die klassische Art, Kamelmilch haltbar zu machen, wäre Käse daraus zu machen. Doch die Labstoffe der Kamelmilch verhindern dies.

Es ist derzeit noch keinem Unternehmen gelungen, frische Kamelmilch unter Wahrung der Inhaltsstoffe haltbar zu machen. Die frische Milch darf deswegen nicht in die EU eingeführt werden, da sie Erreger der gefährlichen Maul- und Klauenseuche in sich tragen könnte. Eine Abtötung dieser Viren ist durch eine Pasteurisierung ohne die Zerstörung der wertvollen Inhaltsstoffe nicht möglich. Die therapeutischen Wirkungen der Kamelmilch gehen verloren.

Doch lass mich dir einmal von den bereits erwähnten "Superkräften" der Kamelmilch erzählen.

Die Milch wird zukünftig aufgrund seiner reichhaltigen Vitamine und Spurenelemente das Supernahrungsmittel für Gesundheitsapostel werden, sagen die Experten der UN-Ernährungsorganisation FAO voraus.

Die ernährungsphysiologischen, Pharmazeutischen und therapeutischen Anwendungen der Kamelmilch sind unüberschaubar.

So zum Beispiel haben Experten festgestellt, dass die Antikörper, die sich in der "Supermilch" befinden, auch wirksam gegen Krebs, HIV/AIDS, Alzheimer und Hepatitis C sind.

Zusätzlich enthält Sie große Mengen an Insulin, das entgegen der herrschenden Lehre auch bei oraler Aufnahme den Blutzuckerspiegel bei Patienten mit Diabetes senkt.

Sozusagen ein echter Killer für Zivilisationskrankheiten!

Tuberkulose, Autoimmun-Krankheiten, Erkrankungen der Haut und schwere Brandwunden werden bereits seit langer Zeit mit Kamelmilch behandelt.

Noch dazu kommt das Kamelmilch sowie jede andere Säugetiermilch, außer die der Robben und Seehunde enthält Lactose. Kamelmilch ist jedoch trotzdem bei Laktoseintoleranz zu empfehlen, da sie kein Beta-Iactoglobulin enthält, das Milchprotein, welches dafür verantwortlich ist, dass eine Kuhmilchallergie entstehen kann. Sie ist somit sehr gut verträglich!

Das klingt fast zu gut, um wahr zu sein, denken sie nicht? Denn ein Haken hat die Sache leider. 

Wie bereits erwähnt darf frische Kamelmilch nicht in die EU eingeführt werden. Um dir diese "Supermilch" trotzdem nicht vorzuenthalten, verkaufen wir Kamelmilchpulver, welches durch die Nedelandse Voedsel- en Warenautoriteit nach aktuellen und höchsten Sicherheitsstandards geprüft wird. Einziger Nachteil ist, dass sie das Pulver mit Wasser vermischen müssen. Das Ergebnis steht der frischen Kamelmilch in nichts nach und enthält alle der wertvollen Inhaltsstoffe!

Ich bedanke mich für das Lesen dieses Artikels und hoffe, dass ich dir einen kleinen Überblick über die Kamelmilch und ihrer Vorteile geben konnte.

Falls du noch mehr über das Thema wissen wollen, kommentiere doch unter diesen Beitrag!

Leave a comment